Woran denkt ihr bei „Herbst“? Mir fiel in diesen Tagen als erstes das Herbstgesicht von Acrimboldo ein: Aus lauter Herbstfrüchten zusammengesetzt ist das Porträt von 1572 auch Stilleben. Es brachte mich auf eine herbstliche Idee für meine Kunstkinder, die Herbstspaziergang im Freien, im Laub rascheln, Herbstfrüchte naschen und Kunsterleben verbindet.

Acrimboldo: Herbst. 1572. Porträt? Stilleben?

Die erste Aufgabe bestand darin sich das Gemälde näher anzuschauen und  zu entdecken was dargestellt ist. Übrigens gibt es im Internet viele gute Kunstdatenbanken, in denen Mann zahlreiche thematische Gemälde und Kunstwerke findet, auch zu den Stichworten „Jahreszeit“ oder „Herbst“. Ich habe diesmal auch die einfache Variante des Laptops gewählt und mir aus einer der Datenbanken eine hochauflösende Darstellung heruntergeladen. Diese konnte ich dann auch Ausschnittsweise vergrößern, um auf Details zu verweisen.

acrimboldokinder-5Auf den ersten Blick erkannten die Kinder das Porträt eines Mannes, der nach links blickt. Erst im direkt darauffolgenden Schritt wurde bemerkt, dass die Darstellung nicht allein durch Farben und Flächen geschieht, sondern durch die gegenständliche Darstellung von Früchten und Blättern. Die Kinder erhielten die Aufgabe die einzelnen Bestandteile des Porträts zu benennen und sich zu notieren. Am einfachsten ist das als Gruppenarbeit, bei der sich jeder eigene Notizen macht.

 

Auf und raus in den Herbst

acrimboldokinder-10Dem schloss sich ein Herbstspaziergang an, bei dem die Aufgabe bestand all diese Dinge oder entsprechende zu sammeln. Dafür war es vorteilhaft, dass jedes Kind seine eigene Liste mit zu sammelnden Dingen hatte und sich deshalb selbstständig bewegen konnte. Wichtig ist bei der Auswahl der Route des Spaziergangs, das vorher geplant wird, dass auch ein Großteil der Sammelobjekte gefunden werden kann! (Weintrauben, Weinlaub, Hagebutten, Kürbis, Birnen…  hatte ich in Vorbereitung des Spaziergangs bereits entdeckt und den Weg entsprechend angeleitet.) Der Herbstspaziergang mit Sammelaufgabe eignet sich bereits für sehr kleine Kinder ab 2 Jahren. Familien mit Kindern unterschiedlicher Altersstufen können hervorragend alle einbinden und entsprechend dem jeweiligen Wissenstand beschäftigen.

Von 2D zu 3D und ab in den Mund

acrimboldokinder-11Nach dem Herbstspaziergang wurden alle gesammelten Dinge gemeinsam gesichtet und entsprechend der zuvor geschriebenen Listen sortiert. Mit Hilfe der Acrimboldo Vorlage bestand nun die gemeinsame Aufgabe aller Kinder darin das Gemälde mit den gefundenen Dingen nachzustellen – als Collage. Die Kinder erarbeiten sich auf diese Weise den Bildaufbau völlig selbstständig und spielerisch. Das Ergebnis ist eine dreidimensionale Umsetzung des Herbstes von Acrimboldo. Dass bestimmte Bildbestandteile durch andere ersetzt wurden oder beispielsweise der Kürbis eine andere Sorte ist, spielte dabei überhaupt keine Rolle. Ich war überrascht wie leicht es den Kindern gelang, das Bild nachzustellen.

acrimboldokinder-14Ich konnte glücklicherweise schnell noch ein Foto von der entstandenen Collage schießen, denn sofort war das 3D-Stilleben zur realen Obstschale geworden, die zum Essen einlud.

acrimboldokinder-15Eines der Kinder hatte anschließend aus dem Gedächtnis eine Skizze des Bildaufbaus gemalt. Dies hat mich darin bestärkt auch künftig auf das aktive Nachempfinden und Erarbeiten von Bildinhalten und deren Komposition zu setzen. Es ist erstaunlich mit welcher Genauigkeit sich hier an einzelne Elemente und der Anordnung erinnert wurde. Eine Skizze dieser Art hätte auch vor dem Leben des Herbstes aus Früchten angefertigt werden können, es wäre für die Collage eine weitere Vorlage gewesen, die sicher einigen Kindern als Art Bauanleitung eine gute Hilfe wäre.

Metaphern und Bildaufbau

acrimboldokinder-17Als entspannenden Ausklang dieses Herbstausfluges gab es Malvorlagen von Acrimboldos Herbst, die originalgetreu oder nach Lust und Laune gestaltet werden durften. Während die Kinder malten, erzählte ich Ihnen von der Entstehungsgeschichte des Bildes und den zugehörigen Bildern der Serie. Nachdem die Kinder ihre Vorlagen ausgemalt hatten, waren sie neugierig geworden auf andere Bilder des Künstlers. Vor allem aus welchen anderen Dingen Porträts entstanden interessierte die Kinder. Das Bild des Bibliothekars erschien mir als ein, für Kinder besonders nachvollziehbares Werk: Ähnlich wie die Herbstfrüchte das (metaphorische) Bild des Herbstes zeichnen und so eben als Teil des Porträts verwendet werden, sind es beim Bibliothekar die Bücher, die sein Wesen ausmachen. Der Favorit der Kinder war jedoch „Der Admiral“, der sie an einen Piraten erinnerte. Tatsächlich entspricht sein Aufbau aus Fischen, Muscheln und Seesternen der Allegorie des Wassers.

Vexierbilder und die (alten) Meister der Illussion

acrimboldokinder-1Zufällig entdeckten wir „Der Gärtner“, ein Vexierbild. Diese Werke werden auch als Umkehrbilder bezeichnet, da sie auch auf den Kopf gestellt betrachtet werden können und so eine vollkommen andere Sichtweise bzw. einen anderen Bildinhalt haben. Im Fall des Gärtners wird aus dem Porträt, das sich aus Gemüse zusammensetzt, eine Schale mit Gartengemüse. Der Überraschungsmoment, dass ein Bild durch die Veränderung der Sicht (oben-unten; nah-fern) einen völlig neuen Inhalt bekommt, ist (nicht nur!) für Kinder immer wieder faszinierend. Das brachte uns zu einem kleinen Ausflug in die Welt der Vexierbilder. Octavio Ocampo, Dali, Wenzel Holland oder William Ely Hill sind Namen, die einen quer durch die Welt der Kunstgeschichte führen und Meister der optischen Täuschung sind.

Fotocollagen: Unser Herbst

herbst_acrimboldo_collageFür die älteren Kinder gab während des Herbstspaziergangs übrigens noch eine kleine Zusatzaufgabe: Sie sollten die zu sammelnden Herbstfrüchte ebenfalls medial festhalten. Mit Kameras ausgestattet bekam das bloße Sammeln von Früchten noch eine weitere Ebene, die den Reiz eines Herbstausfluges noch steigerte.

Es entstanden Aufnahmen einzelner Bildbestandteile Acrimboldos, die aus ihrem Zusammenhang herausgelöst wurden und dank der Fotos draußen in einem völlig anderen Kontext gesehen wurden.

meine_collage-1Mit etwas Hilfe wurden diese Aufnahmen zu einer Collage zusammengesetzt. Sie kann als bildhafte Analyse des Acrimboldo Gemäldes gelesen werden und zudem ein hübsches Herbstbild mit vielen Facetten.

Kunstvermittlung im Herbst

Herbst. Das ist vor allem Spazieren im raschelnden Laub, Kastanien, Eicheln, Blätter und Herbstfrüchte sammeln. Natürlich gehört auch basteln dazu! Wie das alles mit Kunst zu vereinbaren ist, habe ich euch am Beispiel von Acrimboldos Herbst gezeigt. Das Tolle ist, dass der italienische Künstler auch an alle anderen Jahreszeiten gedacht hat. Interessant ist vor allem der Frühling: Spontan fällt mir da ein Kinderquiz ein, dazu aber mehr in einem halben Jahr!

Bei diesem Kunstworkshop im Herbst haben die Kinder einiges über Kunst gelernt – ganz spielerisch und intrinsisch motiviert haben sie sich folgende Dinge erarbeitet:

  • Die Grenzen zwischen einzelnen Bild-Genres (Porträt – Stilleben) sind fließend, es gibt keine strengen Regeln. Kunst macht Spaß und die zeigt der Künstler im Bild mit seinen eigenen Spielmaterialien.
  • Jahreszeitenbilder und Bilderfolgen wurden als Auftragsarbeiten geschaffen und sind heute häufig an unterschiedlichen Orten zu finden, dh es sind heute aus dem Zusammenhang gelöste Werke, die als Einzelbilder irgendwo hängen.
  • Genaues Sehen und Erkennen von Bildaufbau, -inhalten und Komposition.
  • Shift von 2D zu 3D.
  • Vexierbilder sind magische Illussionen, die mit oben-unten, fern-nah und schräg-gerade spielen und die bereits vor 500 Jahren den Betrachter belustigt haben.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse ist jedoch, dass Kunst zu unserem Alltag gehört. Wir erleben Jahreszeiten und mit exakt diesen erlebten Welten setzt sich unsere Kultur und Kunst auseinander. Sie ist damit untrennbarer Teil unserer Lebenswelt und deshalb wichtig zu kennen, zu verstehen und zu unterstützen.

Lust einmal an einem meiner Workshops teilzunehmen? Ich biete alle Kunst-Sehen-Workshops nicht nur für Kinder an, sondern auch für Erwachsene. Ob Kind oder Erwachsener ich berücksichtige immer das individuelle Alter und den Vorkenntnisstand. Entdecke die Welt der Kunst mit neuen, aktiven Augen. Lerne Kunst sehen – ich helfe dabei.

Gefällt dir mein Blog? Erfahre noch mehr Hintergründe zu den einzelnen Themen, bekomme zusätzliche Fotos und verpasse keinen weiteren Tipp! Folge mir auf Facebook und bleib an spannenden Aspekten zu „Kunst für Kinder“ und anderen Kunstthemen ganz dicht dran. Unterstütze mich, indem du meiner Seite folgst und gern auch meinen Beiträgen ein „Like“ oder einen Kommentar schenkst.