In den letzten Wochen habe ich hier im Blog einiges gezeigt, das im Rahmen meiner Kunstworkshops mit Kindern entstanden ist. Parallel habe ich überlegt wie ich noch mehr Kinder an diesen Erlebnissen teilhaben lassen kann. Gedanklich bin ich dabei bereits bei den Planungen für nächstes Jahr. Einige Ideen möchte ich heute aber schon verraten und freue mich auf Feedback – Wer hat Lust darauf? Was für Inhalte wünscht ihr euch konkret?

Ferien aktiv gestalten

Bereits Anfang 2017 geht die Planung für die Ferien-Sommerspiele los. Das, was früher als Ferienpass-Aktion bezeichnet wurde, gibt es nach wie vor. Organisiert werden die Sommerspiele von der Stadt Wetzlar in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt. Für kleines Geld gibt es verschiedenen Angebote, die oft nach unterschiedlichen Altersklassen gestaffelt sind. Das Sommerprogramm richtet sich an alle Schulkinder ab 6 Jahren. Über das Portal der Stadt kann sich jede Familie anmelden und alle Kinder in einem Account eintragen. Innerhalb einer bestimmten Frist können sich die Kinder für alle spannenden Angebote als Interessenten registrieren. Sie erstellen dabei in ihrem Account eine Liste mit Angeboten, die sie gern wahrnehmen möchten. Diese sollten dabei nach den persönlichen Prioritäten geordnet sein. Nach Ablauf der Anmeldefrist wird ausgelost wer einen Platz im gewünschten Angebot bekommt. In einige Angebote können sich Interessenten auch direkt einwählen, indem sie sich beim Anbieter anmelden.

Für die Sommerferien 2017 plane ich Kunstworkshops für Kinder im Rahmen des Programms anzubieten. Noch bin ich in der Wahl der Themen völlig frei, habe allerdings schon einige Ideen. Wer Lust hat teilzunehmen, ist herzlich eingeladen. Ich halte euch hier auf dem Laufenden, nähere Informationen gibt es auch in der Broschüre der Stadt zum Sommerferienprogramm 2017 oder auf der Webseite.

Kunst-AG der Albert Schweitzer Schule

Eine etwas konkretere Planung kann ich ebenfalls schon verraten: Ab dem 2. Schulhalbjahr werde ich meine Kunstworkshops im Rahmen einer, für die Kinder kostenfreien Schul-AG anbieten. Den genauen Termin werde ich noch bekannt geben. Die Kinder wählen sich Anfang 2017 (während der Unterrichtszeit) in die neuen AGs, die ab dem 2. Schulhalbjahr, also ab Februar, verbindlich sind ein. In der Regel ist es, so dass die erste Stunde einer Orientierung dient. Jedes Kind darf zunächst einmal „schnuppern“, ob die gewählte AG den Vorstellungen entspricht. Als wöchentliche Veranstaltung zu jeweils 60 Minuten wird die AG zunächst bis Sommer weitergeführt.

Dieses Angebot kann ich derzeit nur an der Albert Schweitzer Schule anbieten. Ich plane allerdings für die kommenden Schuljahre eine Erweiterung des Angebots auf andere Schule. Besonders Grundschulen mit Ganztagskonzept sind dabei in meinem Fokus. Diese sind häufig auf der Suche nach einem breitgefächerten Angebot für ihre Schüler am Nachmittag. Da besonders in der Grundschule der Kunstunterricht sehr kurz kommt, gehe ich davon aus, dass auch an anderen Schulen ein Interesse an einem Angebot dieser Art besteht.

 

Gefällt dir mein Blog? Erfahre noch mehr Hintergründe zu den einzelnen Themen, bekomme zusätzliche Fotos und verpasse keinen weiteren Tipp! Folge mir auf Facebook und bleib an spannenden Aspekten zu „Kunst für Kinder“ und anderen Kunstthemen ganz dicht dran. Unterstütze mich, indem du meiner Seite folgst und gern auch meinen Beiträgen ein „Like“ oder einen Kommentar schenkst.