Gertraud Schottenlohers Methodik der Fantasiereise als Mittel der Kunsttherapie hatte ich bereits in meinem letzten Blogbeitrag Fantasiereisen als kreatives Angebot für Kinder vorgestellt. Mit den Kindern der Kunst-Sehen-AG habe ich im Rahmen des Themas Sommer eine solche Reise unternommen. Das Thema Sommer ist in diesem Fall auf 4 bis 5 Veranstaltungen angelegt und die Fantasiereise bildet den Mittelpunkt der thematischen Veranstaltung. Die Kinder haben bereits einiges an Vorwissen, was beispielsweise sommerliche Farben angeht.

Meine Fantasiereise habe ich selbst geschrieben und genau auf den Erfahrungshorizont der Gruppe zugeschnitten. Die Fantasiereise passt sowohl für Kinder ab etwa dem fortgeschrittenen Grundschulalter als auch für Erwachsene. Wichtig ist, dass die Gruppe insofern harmoniert, dass sich jeder auf eine solche Reise einlassen kann, eine halbwegs entspannte Position einnimmt und sich gedanklich frei bewegen kann.

Als Hintergrundmusik und Untermalung des Inhaltes hatte ich Die vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi auszugsweise, natürlich den Part des heißen Sommertages, gespielt.

 

Fantasiereise für linke Hand, rechte Hand

(der hier dargestellte Text der Fantasiereise ist gekürzt und zeigt nur beispielhafte Ausschnitte, der Text wurde von mir eigenes für diesen Zweck geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt, er darf auch nicht in Auszügen anderswo verwendet werden!)

Es ist ein heißer Sommertag. Du stehst vor deinem Haus und merkst den Asphalt unter deinen Füßen brennen. Schnell wechselst du auf die Wiese, die aber gar nicht feucht ist, sondern pieksig, trocken und warm. Dein Blick schweift auf die Straße vor eurem Haus. Am Ende deiner Straße siehst du den Asphalt flimmern, …. Du schaust in die andere Richtung. Zum Wald. Seine Farbe erscheint dir ein willkommener Kontrast zur sommerheißen direkten Umgebung. …

Du denkst für einen Moment wie schön dieser heiße Sommertag trotz seiner brennenden Hitze ist. Wie ruhig, wenige Geräusche, die du bewusst wahrnehmen kannst. Wie wäre es, wenn du dieses Gefühl einfangen könntest? Du betrachtest deine Hände, zwei wunderbare Gefäße, um darin einen Sommertag einzufangen. … Hast du etwas gefunden für deine linke Hand? Dann schließe deine Hand und halte es gut fest. …

Noch ist deine rechte Hand frei. Zeit diese zu füllen. …

Betrachte deine geschlossenen Hände und freue dich, dass du diese Erinnerungen bewahren konntest. Komm zurück in deine Gegenwart, öffne deine Hände und schau, was du in deiner linken und was du in deiner rechten Hand eingesammelt hast. Male es mir auf, zeige mir wie du diesen heißen Sommertag einfangen konntest und dir für immer bewahrst.

 

Texte für Fantasiereisen

Das Internet bietet  zahlreiche Texte für Traumreisen oder Fantasiereisen. Viele davon sind speziell für Kinder geschrieben. Aus meiner Arbeit in der Kunstvermittlung weiß ich, dass diese Texte aber oftmals zu kurz sind, um tatsächlich etwas Malbares gedanklich „greifen“ zu können. Die Texte im Internet sind in der Regel für autogenes Training und als Entspannungstechnik gedacht. In meinen Kursen habe ich immer wieder die Erfahrung gemacht, dass um eine Traumreise malen zu können, diese Reise eine gewisse Zeit dauern muss. Anfangs hatte ich befürchtet diese Reisen könnten schnell zu lang werden und zu Unruhe führen, aus diesem Grund scheute ich mich länger als 2 Minuten zu probieren. Völlig umsonst. Traumreisen mit ca. 2 A4 Seiten Text haben sich als guter Wert erwiesen, das entspricht etwa 8-10 Minuten gesprochene Zeit. Die Zeit kann mit einer erfahrenen Gruppe auch weiter ausgedehnt werden, was sich in der Qualität der Ergebnisse zeigt. Bei zu kurzen Reisen überlegen die Kinder erst nach der Reise, beim Malen. Das ist nicht Sinn dieser Übung, deshalb lohnt es sich zum einen sich an eine längere Reisezeit heranzutasten (zb. mit vorherigen Traumreisen zur reinen Entspannung und zum Kennenlernen) und zum anderen lohnen sich eigene Texte, die in der Länge flexibel gehalten sind.

Ich schreibe meine Texte ausschließlich selbst, um sie in ihrer Länge an die Gruppe anzupassen. Allerdings nutze ich Traumreisen auch immer thematisch, für mich ein weiteres Argument Texte selbst zu schreiben.

 

Was hälst du in den Händen?

Bei der Traumreise für die linke und rechte Hand finde ich immer wieder spannend, dass den Kindern ihre Hände so wichtig erscheinen. Es sind ja die Gegenstände, die an die Reise erinnern, die vor dem inneren Auge auftauchen. Aber dennoch sind es die Hände, die die IMG_1820Gegenstände fest umklammern und ihren Bestand sichern, die zuerst gemalt werden müssen. Zumindest für die meisten Kinder haben die Hände eine ungemein große Bedeutung, nur etwa 20% bilden nur die Gegenstände ab.

Die Bandbreite der Gegenstände ist groß, obwohl die Kinder durch den Inhalt der Reise geleitet werden (Getreidestoppel, Wildkräuter am Wegesrand, Insekten, Käfer  -werden beschrieben). Häufig tauchen gesprochene Inhalte der Traumreise in den Händen auf aber auch andere Gegenstände wie der Sonnenschirm, eine Taschenlampe, eine Wasserflasche oder ein Sonnenhut kommen vor.

 

Bebildert das deine Traumreise zum Thema Sommer?

Eine Blitzlichtrunde konfrontiert die Kinder mit Carl Spitzwegs Sommerspaziergang und ist der ideale Ausgangspunkt für weitere Bilder der Kunstgeschichte zum Thema Sommer. Hat das Ähnlichkeit mit deiner Traumreise, was ist dein spontaner Gedanke zu diesem Bild?

Carl_Spitzweg_036

 

Gefällt dir mein Blog? Erfahre noch mehr Hintergründe zu den einzelnen Themen, bekomme zusätzliche Fotos und verpasse keinen weiteren Tipp! Folge mir auf Facebook oder Instagram und bleib an spannenden Aspekten zu „Kunst für Kinder“ und anderen Kunstthemen ganz dicht dran. Unterstütze mich, indem du meinen Beiträgen ein „Like“, Herz oder einen Kommentar schenkst.